Förderungen





Holen Sie
sich die Unter-
stützung, die
Ihnen zusteht.

MÖGLICHE FÖRDERUNGEN IM ÜBERBLICK
Hier finden Sie alle für unsere Wohnprojekte relevanten Förderungsmodelle.
Gerne steht Ihnen auch das Compact Team für eventuelle Fragen zur Verfügung!

(lt. Eigentumswohnungs-Verordnung 2012)

Gefördert wird der Neubau von Eigentumswohnungen, wobei diese Förderung für Sie direkt von uns im Vorfeld beantragt wird.
Es handelt sich dabei um ein Hypothekardarlehen der OÖ Landesbank AG mit einer Laufzeit von 30 Jahren, das mit Zinsenzuschüssen des Landes gefördert wird.

Bei einem Wohnhaus im Niedrigstenergiestandard gilt folgende Höchstgrenze:
€ 1.000,-- pro m² Nutzfläche (bei einem Ein-u. Zweipersonenhaushalt jedoch maximal € 70.000,--).

Diese Förderung kann sich unter bestimmten Umständen und abhängig von der Größe Ihrer Wohnung erhöhen: Pro Kind z.B. jeweils um € 10.000,--, wobei ein fiktives Kind ohnehin angenommen wird, sofern der Antragsteller unter 40 Jahre alt ist. Ist der Wohnung ein Tiefgaragenparkplatz zugeordnet, erhöht sich der Förderbetrag ebenfalls, nämlich um weitere € 6.600,--.

Genaue Details zu dieser Förderung finden Sie hier.

(lt. Eigenheim-Verordnung 2012)

Gefördert wird die Errichtung von Reihen- und Doppelhäusern im Niedrigst- bzw. Minimalenergiestandard, sofern die Gesamtanlage aus mindestens 3 Reihenhäusern bzw. 2 Doppelhäusern besteht. Das zugeordnete Grundstück darf einschließlich der verbauten Fläche im Durchschnitt 400 m² nicht übersteigen. Das Eigenheim muss eine Mindestgröße von 80m2 aufweisen.

Es kann zwischen drei Fördervarianten gewählt werden:

  • Zinsenzuschuß zu einem Hypothekardarlehen der OÖ Landesbank AG mit einer Laufzeit von 30 Jahren.
  • Zinsenzuschuß zu einem Hypothekardarlehen der OÖ Landesbank AG mit einer Laufzeit von 20 Jahren und einer Fixverzinsung von 1%. Die Höhe des Zinsenzuschusses beträgt jenen Teil, der den Zinssatz von 1 % übersteigt. ACHTUNG: Eine Antragstellung für diese Förderung ist nur bis zum 30. Juni 2018 möglich.
  • Einmaliger nicht rückzahlbarer Zuschuss in Höhe von 6 % des geförderten Hypothekardarlehens. Die Auszahlung erfolgt nach Bezug des Eigenheims. ACHTUNG: Eine Antragstellung für diese Förderung ist nur bis zum 30. Juni 2018 möglich.


Der Basisförderbetrag für ein Niedrigstenergiehaus (max. 30kWh) beträgt € 71.000,-

Für jedes im gemeinsamen Haushalt lebende Kind erhöht sich der Förderbetrag um € 12.000,--.
Durch die Errichtung einer Garage/Tiefgarage kann sich die Förderung um weitere € 3.000,-- bzw. € 6.600,-- erhöhen.

Diese Förderung ist vom Förderungswerber selbst beim Land OÖ zu beantragen. Alle dafür notwendigen Unterlagen erhalten Sie selbstverständlich von uns!
Voraussetzung für die Auszahlung der Förderungsmittel ist die grundbücherliche Sicherstellung des Darlehens und die Fertigstellung des Rohbaus mit Bedachung.

Genaue Details zu dieser Förderung finden Sie hier.

Unabhängig von der Förderungsart gelten folgende Einkommensgrenzen, die als nahezu netto zu verstehen sind:

1 Person: € 37.000,--
2 Personen: € 55.000,--
Für jede weitere Person im gemeinsamen Haushalt (ohne Einkommen) erhöhen sich die Einkommensgrenzen um € 5.000,--.

Zur Berechnung des Einkommens wird der Jahreslohnzettel des Jahres VOR der Förderungszusicherung oder das Mittel aus den letzten 3 Jahren herangezogen.

Um eine Förderung beanspruchen zu können, sind weiters folgende Kriterien zu erfüllen:

  • Eigentümer muss das geförderte Objekt selbst mit Hauptwohnsitz beziehen, eine Vermietung ist bei Inanspruchnahme einer Förderung nicht zulässig.
  • Der Bezug muss umgehend nach Fertigstellung erfolgen. Frühere Wohnsitze sind aufzugeben.